Füssen aktuell - Ausgabe Dezember 2018:

"La Dole Vita" beim Schwangauer Fasching

Von Camping und Azzuro bis hin zu Celentano und Vespa...

 

Sie lieben den Fasching und sind seit Jahren schon bei der Schwangauer Fasnacht dabei. Jetzt sind sie wohl auch noch eines der ältesten Prinzenpaare, das zur Faschingszeit in der Gemeinde Schwangau jemals regiert hat. „Als die Mitglieder vom Elferrat bei uns geklingelt haben, haben wir zuerst abgesagt“, erzählt seine Tollität Prinz Harald I. „Erst nachdem wir ausgiebig darüber nachgedacht haben, fiel die Entscheidung, den ganzen Spaß mitzumachen“, ergänzt ihre Lieblichkeit Prinzessin Corinna I.   〈klick〉

 

 


Füssen aktuell - Ausgabe November 2018:

Die Wenn Sport auf Technik trifft...

Allgäuer Firma entwickelt mit Ski-Star Bode Miller neue Skibindung

 

Wenn sich zwei zusammen tun, die allergrößten Wert auf kleinste Details und absolute Präzision legen, kommt am Ende ein Produkt heraus, das wohl gar nicht mehr optimiert werden kann. Genau das ist das Ziel der Zusammenarbeit zwischen dem Ostallgäuer Maschinenbauer Bihler und dem amerikanischen Ski-Superstar Bode Miller. In dem Werk in Halblech wird bereits seit einigen Monaten an der perfekten Skibindung gearbeitet, die der Rennläufer gemeinsam mit den Bihler-Ingenieuren entwickelt.   〈klick〉

 

 


Füssen aktuell - Ausgabe Oktober 2018:

Die spezielle Kunst der Landschafts-Fotografie

Schwarz-Weiss in absoluter Vollendung...

 

Diese Arbeiten sind mehr als nur Bilder! Blickt man hinein, vergisst man die Zeit, die man benötigt, um die vielen kleinen Details darin zu entdecken. Es sind Bilder in Schwarz-Weiß, die unterschiedliche Landschaften fast dreidimensional zeigen und einem den Eindruck vermitteln aus weiter Ferne doch ganz nah dran zu sein. Fotograf Peter Krahe ist ein Meister und Perfektionist der sogenannten Infrarot-Fotografie. Dabei kommen zwei Phänomene zum Tragen: Dunst in der Luft wird nahezu unsichtbar, was eine enorme Fernsicht ermöglicht, mehr als das menschliche Auge vermag. Zum anderen wird alles, was Chlorophyll enthält, also Blattgrün und Gras, weiß abgebildet, während blauer Himmel dunkel und Wolken schneeweiß werden.   〈klick〉

 

 


Füssen aktuell - Ausgabe September 2018:

Für ein "Mehr Miteinander" der Generationen

Leben muss von Jung und Alt gestaltet werden...

 

Senioren, die mit jüngeren Menschen Zeit verbringen, und Kinder und Jugendliche, die ihre Zeit gerne mit älteren Menschen zusammen sind. Was früher im Grunde selbstverständlich war, nennt man heutzutage „Mehrgenerationen-Treff“ oder ähnlich. Gemeint sind Plattformen, bei denen es darum geht, Alt und Jung zusammenzubringen, um Erfahrungen auszutauschen oder sich gegenseitig einfach nur zu helfen. Früher wohnte die Oma oder der Opa oftmals noch in dem gleichen Haus. Heute sind beide Elternteile meist berufstätig, Kinder tagsüber in der Ganztagsschule, danach in Sport-, Musik- oder anderen Vereinen, während die Großeltern oft in einer Senioreneinrichtung untergebracht sind. Zeit für einen Austausch zwischen den Generationen bleibt somit heute vielerorts nur noch selten.   〈klick〉

 

 


Füssen aktuell - Ausgabe August 2018:

Michael Thurner

...der einzige Füssener Profi-Golf-Trainer..

 

"Golf ist ein Spiel, bei dem man einen zu kleinen Ball in ein viel zu kleines Loch schlagen muss, und das mit Geräten, die für diesen Zweck denkbar ungeeignet sind”, das wusste schon der ehemalige britische Premierminister Winston Churchill. Michael Thurner sieht das vielleicht nicht ganz genau so. Der gebürtige Füssener lebt in der Nähe von Heidelberg und hat seine größte Leidenschaft zum Beruf gemacht. Er verdient sein Geld als Trainer an der hauseigenen Akademie eines der renommiertesten Golfclubs in Deutschland, dem Golfclub St. Leon-Rot.    〈klick〉

 


Füssen aktuell - Ausgabe Juli 2018:

Moses Ceylan !

Von einem, der auszog, das Kochen zu lernen...

 

"Fames est optimus coquus - Hunger ist der beste Koch", sagte einst der römische Schriftsteller nd Philosoph Marcus Tullius Cicero. Doch das alleine reicht bei weitem nicht aus, um an die Spitze zu kommen, in den Olymp der Köche. Der gebürtige Füssener Moses Ceylan ist längst dort angekommen. Er hat in den besten Restaurants Europas gekocht und trägt mittlerweile zwei Sterne des begehrten Guide Michelin sowie 17 sogenannte Gault Millau-Punkte. Beides sind Auszeichnungen, von denen die meisten Köche ihr ganzes Leben lang nur träumen können. Allerdings war der Weg bis dorthin auch alles andere als ein Spaziergang.    〈klick〉

 

 


Füssen aktuell - Ausgabe Juni 2018:

Menschen helfen Menschen

Außerferner Hilfsprojekt eröffnet Waisenhaus in Nepal

 

In der Ortschaft Hunomat in Nepal gibt es seit wenigen Tagen ein neues Waisenhaus, dank der unermüdlichen Arbeit ein paar engagierter Damen aus dem benachbarten Tirol. Mit den verschiedensten Projekten helfen Ulrike Jäger, Marlies Kerber und Hannelore Gnadlinger nun mittlerweile seit fast zehn Jahren, die Infrastruktur in einigen abgelegenen Dörfern in Nepal aufzubauen, um die zum Teil sehr schwierigen und spartanischen Lebensverhältnisse der Menschen dort erheblich zu verbessern.   〈klick〉

 

 


Schwangau INFO - Ausgabe Juni 2018:

Schwangauer Geschichte(n): 50 Jahre Tegelbergbahn

Ein Meilenstein iim Dorf der Königsschlösser

 

Mit rund 40 Personen in knapp zehn Minuten auf den Tegelberg zu fahren und dabei die einzigartige Aussicht auf die Königsschlösser und das Ammergebirge zu genießen, dass dies eines Tages einmal möglich sein würde, war vor einigen Jahrzehnten noch ein recht utopischer Gedanke. Ohne Zweifel ist der Bau der Tegelbergbahn eines der wichtigsten Ereignisse in der jüngeren Geschichte von Schwangau.   〈klick〉

 

 


Füssen aktuell - Ausgabe Mai 2018:

"Single-Wandern" jetzt auch im Allgäu

Wandern als Möglichkeit ins Gespräch zu kommen...

 

Die malerische Landschaft des Allgäus in vollen Zügen genießen und dabei auch noch nette und gleichgesinnte Menschen treffen und kennenlernen. Beim sogenannten „SingleWandern“ vernetzen sich alleinstehende Leute, um sich mit anderen auszutauschen und vor allem, um die Natur nicht alleine, sondern miteinander zu erleben. „SingleWandern ist der einfachste Weg, unkompliziert andere Singles kennenzulernen“, heißt es auf der Webseite des Portals. Jetzt wird dem Single-Dasein auch bei uns im Allgäu der Kampf angesagt.   〈klick〉

 

 


Füssen aktuell - Ausgabe April 2018:

Gesine Gebler ist Landestrainerin für Pferdesport

Die linke Hand der Bundestrainerin...

 

Nur wenige Menschen haben das Glück, ihr Hobby oder ihre liebste Freizeitbeschäftigung zu ihrem Beruf zu machen. Gesine Gebler ist das gelungen. Mit dem Sport, den sie schon seit ihrer Kindheit ausübt, verdient sie heute das Geld, das sie zum Leben braucht und entscheidet dabei gleich auch noch nebenbei, wer bei den höchsten Reit-Turnieren des Landes überhaupt an den Start gehen darf. Gesine ist nicht nur staatlich geprüfte Pferdewirtin, sie ist ebenso Reitlehrerin und „Landestrainerin Dressur Pony“ beim Bayerischen Reit- und Fahrverband.   〈klick〉

 

 


Schwangau INFO - Ausgabe März/April 2018:

Das "Park-Sanatorium Tiedge" in Alterschrofen

Eine vergessene Geschichte...

 

Für Patienten dürfte es wohl keinen schöneren Ort auf der Welt gegeben haben, an dem man sich so gut hätte erholen können, wie im Park-Sanatorium Tiedge in Alterschrofen. Das Sanatorium lag direkt an der damals noch viel weniger befahrenen Hauptstraße auf dem Weg nach Hohenschwangau, am Eck der Einfahrt in den Schwanseepark. Der Ausblick war mit der freien Sicht auf die beiden Königsschlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau einmalig  〈klick〉

 

 

 


Füssen aktuell - 23.02. - Aktuelle Meldung aus der Region:

Slowakischer Kinofilm "Made in Schwangau"

Heilig Abend im Dorf der Königsschlösser

 

Darüber dürften sich doch einige Einheimische und Gäste im Dorf der Königsschlösser gewundert haben. Das Vereinshaus der Schwangauer Musikkapelle zeigte sich an einem Abend in dieser Woche hochweihnachtlich geschmückt, obwohl das Fest schon längst vorüber ist. Der Grund dafür sind die aufwendigen Dreharbeiten einer slowakischen Filmproduktion, die derzeit in der Gemeinde Schwangau durchgeführt werden. Für diesen Dreh hat sich die Produktionsfirma Artileria aus Bratislava gleich mehrere sogenannte „Hot Spots“ ausgesucht.   〈klick〉

 

 

 


Füssen aktuell - Ausgabe Februar 2018:

Füssens einziger südkoreanischer Bürger

Olympia 2018 und Nordkorea sind Dauerthemen

 

Die Olympischen Winterspiele 2018 wird er natürlich mit großem Interesse verfolgen. Und sicher wäre er auch zu gerne live dabei, wenn die besten Athleten der Welt in seinem eigenen Land um die begehrten Medaillen kämpfen. Allerdings ist der Weg doch nicht der Kürzeste. Gunyong An wird die Spiele deswegen hier in seiner Wahlheimat Deutschland beobachten. Er ist der einzige Füssener Bürger, der aus der Republik in Ostasien stammt und seit ein paar Jahren hier bei uns im Allgäu zuhause ist. Das derzeit sehr angespannte Verhältnis zwischen seinem Heimatland und dem berüchtigten Nachbarn Kim Jong-un im Norden sieht er dagegen eher gelassen.   〈klick〉

 

 

 


Füssen aktuell - Ausgabe Februar 2018:

Phillipp Maul ist der neue "Schwanenprinz"

Junger Füssener übernimmt die Erstbesetzung der Titelrolle

 

Zwei Jahre lang war er die Zweitbesetzung, jetzt übernimmt Phillipp Maul die Titelrolle des Musicals "Der Schwanenprinz" und tritt damit in die Fußstapfen von Linus Langenbacher. Das Musical-Werk, geschaffen von den beiden Stars Janet Marie Chvatal und Marc Gremm, war in seinen ersten zwei Jahren restlos ausverkauft und hat sich stetig weiterentwickelt. Schon in den letzten Jahren konnte Phillip viel Erfahrung sammeln, durch seinen Unterricht in den Fächern Klavier, Gitarre, Gesang und Schlagzeug an der Musikschule Füssen wirkt er auch schon bei größeren Veranstaltungen wie der "Königsgala" mit. Jetzt muss er sich auf seine neue große Rolle vorbereiten.   〈klick〉

 

 

 


Füssen aktuell - Ausgabe Januar 2018:

Benedikt Karl ist Füssens einziger Alpin-Polizist

Einsätze im Gebirge zu jeder Zeit und bei jedem Wetter

 

Eigentlich ist es wie eine Kombination aus Beruf und Hobby, könnte man denken. Aber es ist viel mehr. Es ist vor allem auch eine echte Herausforderung, die zum Teil schwierigen Bedingungen hoch oben im Gebirge mit den normalen Tätigkeiten eines Polizeibeamten zu verbinden. Polizeihauptmeister Benedikt Karl ist einer von insgesamt neunzehn Alpin-Polizisten im Allgäu, bei der Füssener Polizeiinspektion ist er sogar der einzige.   〈klick〉

 

 

 


Schwangau INFO - Ausgabe Januar/Februar 2018:

Das legendäre "Platzerl am Kamin"

Schwangaus Kult-Discothek der Siebziger und Achtziger

 

Es war eine Kultstätte, ein Ort, an dem sich Junge und Junggebliebene trafen, um Musik zu hören und gemeinsam ausgelassen zu tanzen und zu feiern. Jeder, der dort einmal zu Gast war, hat besondere Erinnerungen an das legendäre „Platzerl am Kamin“. Das Lokal, das zwischen der Kirche St. Georg und der Grundschule Schwangau am Ehberg lag, war die erste Diskothek in Schwangau. Anfang der Sechziger Jahre erreichte die Disko-Welle, ganz nach amerikanischem und englischem Vorbild, langsam auch die Bundesrepublik Deutschland. Völlig neu war dabei, dass keine Livemusik gespielt wurde, sondern ein Diskjockey verschiedene Platten auflegte.   〈klick〉